Frische

Zu frisch ist nicht gut. Auch eine Gans sollte mindestens drei, besser noch fünf Tage gelagert sein.

Lagerung

Die Lagerung des Gänsefleisches ist aufgrund des hohen Fettanteils heikel. Deshalb sollte es trocken und bei 2 °C gelagert werden. Ist das Gänsefleisch mit Folie eingeschweisst, empfiehlt es sich, diese zu öffnen, so dass kein Mikroklima entsteht. Es wurde verlernt, Lebensmittel sensorisch zu beurteilen. Die Gans sollte innen und aussen angenehm riechen und sie darf nicht schmierig sein.

Preise

Eine gute Gans kostet zwischen 30 und 40 Fr. pro kg. Auch die vergleichbare Qualität aus Frankreich wie Label Rouge liegt in diesem Bereich. Bekommen Sie Gänse für 3 bis 5 Fr. pro kg, so handelt es sich zumeist um das Nebenprodukt einer Stopfleber-Produktion.

Gänse-Teile

In der Schweiz werden meistens ganze Gänse angeboten. Die Tiere werden nur selten zerlegt. Da eine Gans einen Wert von über 100 Fr. hat, ist es schwierig, alle Teile gleichmässig zu vermarkten. Natürlich gibt es beim Schlachtprozess einzelne Tiere, die bei der Rupfung beschädigt und somit zerlegt werden. Das versuchen wir aber möglichst zu verhindern.

< Zurück Seite 1    Aktuell Seite 2   Weiter Seite 3>

Menu